Für die Energiewende: Windkraft im Landkreis

Folgender vom FDP Kreisrat Alexander Müller eingebrachter Antrag wurde einstimmig in der letzten Sitzung des ULV Ausschusses verabschiedet: “ Der Landkreis Ebersberg hält weiter den eingeschlagenen Weg der Aufstellung eines Teilflächennutzungsplan “ Konzentrationsflächen Windkraftanlagen“ der Gemeinden für richtig und wird ihn weiter unterstützen. Nur dadurch werden aus heutiger Sicht die vereinbarten Ziele der Energiewende im…

FDP Ebersberg für beschleunigten Ausbau der Flughafentangente Ost

Der FDP-Kreisvorstand Ebersberg hat sich in einer Sitzung mit der Flughafentangente Ost zwischen Anzing und dem Flughafen befasst und fordert die zügige Umsetzung von wirksamen Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit auf dieser Straße. Die in der Presse berichtete baldige Anordnung eines Überholverbots für mehrere Streckenabschnitte sei eine sinnvolle Sofortmaßnahme zur Verhinderung mancher Unfälle – dies…

Radweg Grafing – Glonn: Für Sicherheit und Erholung

Vor unserem kürzlichen Sommerfest hatte Kreisrat Alexander Müller zur Begehung eines Teilstücks des diskutierten Radwegs auf der  noch bestehenden Trasse der früheren Bahnlinie zwischen Grafing und Glonn eingeladen (auf dem Foto vor dem Start mit Karte am Bahnhof Moosach). Dabei war gut ersichtlich, dass der Ausbau als Radweg jedenfalls eine Möglichkeit wäre, wo ohne allzu…

Zusammensetzung des Kreistags: Liberale Kreisräte können erfolgreich arbeiten

Unsere Kreisräte im Kreistag haben mit den Kreisräten der CSU eine Zusammenarbeit vereinbart und sich zu einer gemeinsamen Fraktion CSU/FDP zusammengeschlossen. Alexander Müller ist von den Fraktionsmitgliedern auch zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Dies gründet darauf, dass viele gemeinsame Ziele bestehen, aber wir konnten zusätzlich auch einige unserer Vorstellungen einbringen. Den gemeinsamen Fraktionsvertrag , wie er…

Gemeinsam mehr erreichen – Fraktionsvertrag CSU/FDP

Hier sehen Sie den zwischen den Kreisräten der CSU und der FDP vereinbarten Vertrag über die Ziele der gemeinsamen Arbeit für den Landkreis Ebersberg: Vereinbarung zwischen CSU und FDP I. Präambel In der Absicht eine liberale und von christlich sozialen Werten geprägte Politik im Kreistag für die Wahlperiode 2014 -2020 zu vertreten, bilden die Kreisräte…

Für eine Kinderstation in der Kreisklinik – auch eine Forderung der FDP

Der FDP-Kreisverband Ebersberg freut sich, dass Landrat Robert Niedergesãß die Forderung nach einer Kinderstation in der Kreisklinik aus dem FDP Wahlprogramm aufgreift. Bereits auf unserem Neujahrsempfang hat Herr Niedergesäß eine entsprechende Unterstützung in Aussicht gestellt. Endlich können viele junge Familien im Landkreis auf eine wohnortnahe Kinderstation hoffen, so der FDP Kreisvorsitzende Alexander Müller.

Maibaum erfolgreich bewacht

Am Mittwoch, den 9. April, bewachte der FDP-Ortsverband den Zornedinger Maibaum ab 19 Uhr. Die Schicht dauerte bis 2 Uhr nachts und wurde auch gleich als Anlass dafür genommen, im Maibaumstüberl einen Orts- und Kreisverbands-Stammtisch durchzuführen. Zeitweise belagerten mehr als ein Dutzend FDP-Mitglieder und „Sympathisanten“ den Stammtisch im Wachstüberl neben der OMV Tankstelle. Unser Zornedinger…

Ergebnis der Gemeinderatswahl am 16.3.2014

Liebe Zornedinger, Ingelsberger, Pöringer und Wolfesinger Mitbürger, ich freue mich sehr, dass viele von Ihnen der FDP-Zorneding erneut Ihr Vertrauen ausgesprochen haben und uns dadurch ermöglichen, dass wir auch weiterhin im Gemeinderat mit einem Sitz präsent sein werden … … Unsere 18 Listenkandidaten erhielten zusammen 3777 der insgesamt vergebenen 79567 Stimmen – das sind umgerechnet…

Bisher erreicht – viele Jahre liberale Politik für Poing

„Gut, dass die FDP im Gemeinderat vertreten ist“: Hier bringen wir Beispiele für das Beeinflussen des Lebens und des Umfelds in Poing, die wesentlich auf unsere Initiative der langjährigen Mitwirkung zurückgehen: – Bürgerinformation: – Rechenschaftsbericht des Bürgermeisters vor der Bürgerversammlung in Papierform statt langatmiger Ausführungen – Bürgerfragestunde vor Beginn der Gemeinderatssitzung – Beschluß einer Informationsfreiheitssatzung…

Zur Verbesserung der Situation am S-Bahnhof

Der Antrag unseres Gemeinderats Wolfgang Spieth vom 10.5.2013 zielte auf  Verbesserung der Situation am S-Bahnhof für Fußgänger und Reisende, insbesondere für Barrierefreiheit. Barrierefreiheit ist für viele wichtig: Familien mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte mit oder ohne Rollator, Reisende mit (Rollen-)Koffern und andere Bürger mit Mobilitätseinschränkungen. Der am 20.6. vom Gemeinderat beschlossene Antrag ist im Nachrichtenblatt und…