Wir trauern um unseren Parteifreund Wolfgang Will aus Vaterstetten

 

345 W. Will_HP

Am vergangenen Donnerstag hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass unser langjähriger Parteifreund, Kreis- und Gemeinderat Wolfgang Will im Alter von 72 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Wolfgang Will trat 1977 in die FDP ein und hat damit knapp 40 Jahre aktiv für uns Liberale Politik vor Ort mitgestaltet.
Seit 1978 war Wolfgang Will fast ohne Unterbrechung zuerst Gemeinderat in Zorneding und dann bis zu seinem Ausscheiden im Herbst letzten Jahres Gemeinderat in Vaterstetten. Dort war er auch für 6 Jahre der 3. Bürgermeister der Gemeinde.
Daneben war er langjähriger Kreisrat für die FDP im Kreistag Ebersberg.
Wolfgang Will kandidierte darüber hinaus mehrmals für die FDP,- mit beachtlichen Ergebnissen – als Bürgermeister- , Landrats- Landtags- und Bundestagskandidat.
Er war langjähriger FDP-Ortsvorsitzender und Mitglied des FDP-Kreisvorstandes und nahm überregional zahlreiche Delegiertenmandate für die Partei wahr.
Wolfgang war über Jahrzehnte das Gesicht der Liberalen im Landkreis, hochmotiviert und leidenschaftlich in der Diskussion.
Als perfekter Organisator hat er unzählige Wahlkämpfe im Landkreis gestaltet. Er war ein in- und außerhalb der Partei geschätzter Kollege und Ansprechpartner.
Für mich war Wolfgang immer ein liberales Vorbild, sachorientiert, eigenständig und kritisch im Denken, humorvoll und mutig.
Wo die Freiheit des Einzelnen vor staatlichem Zugriff in Gefahr war, erhob er seine Stimme.
Wolfgang wird uns sehr fehlen.
Die Beerdigung findet am Freitag, den 27. Mai um 14.00 Uhr  am Vaterstettener Friedhof statt.
Unsere Gedanken und Anteilnahme sind bei seiner Frau Renate und seiner Familie.
Alexander Müller
FDP – Kreisvorsitzender

Neueste Nachrichten